Heute: 0 / Gesamt: 6415

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Aufnahmeantrag für

  Ordentliche Mitglieder

    Fördermitglieder

 

 

 

Beiträge

Gemeinsame Veranstaltung mit LG Saar und Kollegen aus Luxemburg und Bitburg bei der Karlsberg Brauerei in Homburg am 26. Sept. 2014

 

Am 26. September 2014 trafen sich 52 Mitglieder der Landesgruppen Kurpfalz und Saar sowie Kollegen aus Bitburg und Luxemburg zu einer gemeinsamen Veranstaltung im Schalander der Karlsberg Brauerei in Homburg. Thema war der neu gestaltete Gärkeller der Brauerei.

Zu Beginn begrüßte der Landesgruppenvorsitzende Garlef Tietje im Namen der Landesgruppe Saar die Firma Kieselmann sowie alle Anwesenden. Garlef Tietje gab einen kurzen Überblick über den Ablauf der Veranstaltung.

 

karlsberg1

Garlef Tietje begrüßt die Gäste der Landesgruppe
Kurpfalz sowie die Kollegen aus
Bitburg und Luxemburg

 

Im Anschluss präsentierte Garlef Tietje als Projektleiter der Brauerei das Projekt zum Umbau des Gärkellers zu einem Gär- und Lagerkeller und der Stilllegung des bestehenden Lagerkellers mit liegenden Tanks. Er gab einen Abriss von den Anfängen im Jahre 2008 bis zum heutigen Stand der Umsetzung. G. Tietje verwies auf die lange Planungsphase, die stufenweise Realisierung vom Neubau eines Gebäudes für Vor- und Nachlauftanks für die Filtration über die Stilllegung alter Lagerkellerabteilungen aus dem Jahre 1926, die schrittweise Erneuerung des Rohrzauns im Gärkeller bis zu den zukünftigen Erweiterungen um neue ZKTs als Ersatz für die noch in Betrieb befindlichen Lagerkellerabteilungen. Besonders hervorzuheben ist der Umstand, dass die Erneuerung des Rohrzauns im laufenden Betrieb erfolgen musste und somit nur ein paar Wochenenden zur Verfügung standen, um die einzelnen Zaunsegmente Schritt für Schritt umzuschließen und in Betrieb zu nehmen. Garlef Tietje bedankte sich an dieser Stelle bei der Firma Kieselmann als Auftragnehmer und allen am Projekt beteiligten Mitarbeitern der Karlsberg Brauerei für die sehr gute, harmonische und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Daran anschließend stellte Dirk Vogler, Projektleiter der Firma Kieselmann, die Planung des Projekts, die verwendete Technik sowie die Besonderheiten in diesem Projekt vor. Sehr beeindruckend waren die farbigen 3D-Pläne mit den Leitungsführungen, Paneelen und Ventilknoten.

 

karlsberg2  karlsberg3

Garlef Tietje stellt den neuen Rohrzaun im Gärkeller vor         Der neue Ventilknoten der Karlsberg-Brauerei

 

Nach den beiden höchst informativen Vorträgen bestand die Möglichkeit, den Gärkeller nun auch zu besichtigen. Vor Ort erläuterte G. Tietje noch einige Details der Abläufe sowie der eingesetzten Technik.

Die Firma Kieselmann zeigte an einem Stand im Schalander die eingesetzte Ventiltechnik und stand für Fragen zur Verfügung.

Nach den Besichtigungen bedankte sich Garlef Tietje sehr herzlich bei der Karlsberg Brauerei für die Spende der Getränke sowie bei der Firma Kieselmann für das nun anschließende Essen.

Bei dem ein oder anderen Bier aus dem umfangreichen Sortiment der Karlsberg Brauerei sowie interessanten Gesprächen klang dieser informative Abend dann noch sehr gemütlich aus.

 

Josef Haas